Join us for the best summer yet!

Die Erkenntnis der Wahrheit gibt uns Licht und Freiheit.
Metaphysische Anwendungsideen für die Bibellektion in der wöchentlichen  Bibellektion zum Thema

“WAHRHEIT”
17.-23. Juli 2023

 von John und Lindsey Biggs, C.S. aus Maryland Heights, MO
001 541 418 1176 JohnBiggsCS@gmail.com
001 541 460 3515 biggs.lindsey@gmail.com


EINLEITUNG

Die Lektion dieser Woche umfasst viele großartige Themen wie das Finden der Weisheit und geistigen Erkenntnis, die von Gott kommt. Von Salomo, der nach Weisheit fragt, bis hin zu Jesus, der Zeugnis für das Licht ablegt, gibt uns die Wahrheit die Stärke und Überzeugung, Gottes Wort zu erkennen und zu demonstrieren.

Goldener Text 

Gott zu folgen erfreut uns. Es verankert uns auf einem festen Fundament – auf einem soliden Felsen. Seine Gebote stehen für Stabilität und Sicherheit. Stabilität in der Gesellschaft entsteht durch das Befolgen von Gottes Geboten – sie schenken uns Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit usw. Sie ermöglichen uns und unseren Nationen auch die Unerschütterlichkeit – eine Haltung, die auf einem geistigen Fundament basiert. Gottes Gebote – die wir durch die Lehre Christi Jesus verstehen – schenken uns Erleuchtung, Offenbarung und geistige Erkenntnis. Diese geistige Erkenntnis führt zur Freiheit!

Mary Baker Eddy schrieb: “Gott ist immer gegenwärtig und bereit, mir zu helfen, und ich vertraue auf Ihn; mein Glaube gründet sich auf einen unerschütterlichen Felsen.” (Vermischte Schriften,  S. 449)

 

Wechselseitiges Lesen

„ Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott der jedermann gern und ohne Vorwurf gibt; so wird sie ihm gegeben werden.” (Jakobus 1:5) Geistige Erkenntnis und geistige Weisheit geben uns die Antworten, die wir brauchen. Man könnte sagen, dass die Antwort auf jedes menschliche Problem durch eine größere geistige Erkenntnis kommt – ein erwachtes spirituelles Bewusstsein für die vollkommene Realität des Seins. Sich selbst zu demütigen, um zu sehen und zu wissen, was Gott in jeder Situation sieht und weiß, könnte ein Bittgebet beinhalten, wie es in diesem Wechselseitigen Lesen veranschaulicht wird.

Ein Bittgebet ist eine demütige Bitte an Gott um etwas. Wofür müssen/möchten wir bitten? Um geistige Erkenntnis – die Fähigkeit, die geistige Realität richtig wahrzunehmen. Die Demonstration ist das Ergebnis geistiger Erkenntnis. Es macht also Sinn, dass wir in jeder Situation den Wunsch haben, das Licht Gottes zu sehen.

Mary Baker Eddy schrieb in der geistigen Auslegung des ‚Vater unser‘:

Befähige uns zu wissen, dass GOTT — wie im Himmel so auf Erden — allmächtig, allerhaben ist.” (Wissenschaft und Gesundheit, S. 17:2-3)

Sie schrieb auch ein Bittgebet in ihrem Lied “Weide meine Schafe“:

“Hirte, über Berge steil

zeig den Weg mir klar,

wie zu sammeln, wie zu sä’n,

weidend Deine Schar.”

(Liederbuch der Christlichen Wissenschaft, # 304)

Das Gefühl unserer Einheit mit dem Göttlichen, das Unendliche aufrecht zu erhalten, ermöglicht es uns, mit Überzeugung und Mut voranzuschreiten.


ABSCHNITT 1 – ES WERDE LICHT

In diesem ersten Abschnitt beginnen wir damit, unser Bedürfnis nach Gott zu erkennen. Ich habe das Wort “dein” [englisches „thy“] 15 mal in Bezug auf Gott im biblischen Teil dieses Abschnitts gezählt. Also beginnt dieser Abschnitt mit Gott – wer Gott ist und was Gott tut.  Natürlich bedeutet “dein” [„thy“] die Art und Weise der King James Version, „dein” [englisches „your“] auszudrücken.

“O sende aus dein Licht und deine Wahrheit: Sie sollen mich leiten;”

“Zeige mir deine Wege, HERR, lehre mich deine Pfade.”

“Gib mir Verständnis, dann werde ich dein Gesetz halten.”

Mit dem einen Ego, GEMÜT anzufangen, ist ein großartiger Weg zu beten. Es zeigt uns, dass es kein anderes Bewusstsein oder kein anderes GEMÜT gibt als GOTT. Wenn wir auf diese Weise beginnen, löst es die Nebel unserer Probleme auf. Es erhebt uns in eine Sphäre der Klarheit und Inspiration. Es führt uns aus der menschlichen Ebene der Körperlichkeit zur Erkenntnis eines allwissenden, geistigen GEMÜTS – rein und vollkommen – seine gesamte Schöpfung vollkommen regierend. Dies hilft uns zu erkennen, dass die geistige Natur eines jeden Menschen intakt und für immer mit seiner Quelle verbunden ist. Diese Erkenntnis hilft, heilendes Licht zu bringen.

Licht ist ein wichtiges Thema in der Bibel. Ohne Licht könnten wir nichts sehen! Ohne geistiges Licht gäbe es kein Wissen um die Wahrheit. Geistiges Licht schenkt uns Erleuchtung, Offenbarung und Inspiration. “Es werde Licht” ist Gottes fortwährender Befehl.

Wie es in den Psalmen heißt: “Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.” (Psalm 36:9)

Und dieser Abschnitt fügt hinzu:

„WAHRHEIT und LIEBE erleuchten das Verständnis, und in deren „Licht sehen wir das Licht”; und diese Erleuchtung wird von allen denen geistig widergespiegelt, die im Licht wandeln und sich von einer falschen materiellen Auffassung abwenden. ” (Wissenschaft und Gesundheit, Zitat S5, 510:9)

Licht ist die Erleuchtung des Denkens, die es uns ermöglicht, die geistige Wirklichkeit zu sehen. Erlösung ist die Wirkung des Lichts – die Wirkung des erkannten Gottes; sie ist das Ergebnis des Kommens des Christus in das menschliche Bewusstsein und der Zerstörung jeglichen Irrtums, den wir zu erleben scheinen. Erlösung ist die Wirkung der verstandenen Wahrheit, des Lebens und der Liebe.


ABSCHNITT 2 – ERKENNE DEIN BEDÜRFNIS NACH GOTT

” Kaufe Wahrheit und verkaufe sie nicht, die Weisheit, die Zucht und die Einsicht.” (Sprüche 23:23)

Dies zeigt uns, was wirklich wertvoll ist! Es weist auf die “Perle von großem Wert” hin – das Wissen um Gott und die Demonstrationen, die aus diesem Wissen hervorgehen.

Die Bible Lens-Forschung  fügt hinzu: “Qāna, der hebräische Begriff für ‘erwerben’, bedeutet einfach, etwas zu erwerben (nicht unbedingt mit Geld) auf eine Weise, die Eigentum anzeigt.”

Da wir Gott widerspiegeln, können wir sehen, dass wir tatsächlich bereits die gesamte geistige Erkenntnis reflektieren und besitzen, die wir brauchen. Dies ist eine momentane Demonstration, die sich von Moment zu Moment vollzieht, anstatt ein Anhäufen von Reichtum oder Wissen zu sein. Es ist eine reflektierte Erkenntnis. Spirituelles Verständnis kommt durch das Hören auf Gott, das Gute. Es bedeutet, den menschlichen Verstand tatsächlich zum Schweigen zu bringen, still zu sein und zu hören, was Gott dir offenbart. Sie kommt auch zu uns durch das regelmäßige Studium der Bibel und der Schriften von Mary Baker Eddy. Das Studium durchdringt das Denken.

Das ist es, was Salomo in seinem neuen Unternehmen als König brauchte. Er wollte in der Lage sein, auf diese “stille, leise Stimme” zu hören, die ihn zu den richtigen Antworten führen würde. Seine Weisheit zeigte sich in dem Fall der beiden Frauen, die zu ihm kamen, um Recht zu suchen (siehe 1. Könige 3:16-28), und darin, dass die Königin von Saba zu ihm kam und ihn mit schwierigen Fragen “prüfen” wollte (siehe 2. Chronik 9:1).

Christus Jesus sagte: “Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Land erben.” (Matthäus 5: 5)

Sanftmut erkennt unser Bedürfnis nach Gott an. Sie ermöglicht es uns, innezuhalten, still zu sein und auf Gott zu warten.

JB Philips übersetzt die erste Seligpreisung folgendermaßen:

„Wie glücklich sind diejenigen, die wissen, dass sie Gott brauchen, denn das Himmelreich gehört ihnen!” (Matthäus 5:3)

Was für ein Geschenk, unser Bedürfnis nach Gott zu erkennen. Jesus erkannte sicherlich sein Bedürfnis nach Gott. Dieses Wissen ermöglicht es uns, uns zu demütigen und auf Gottes richtige Anleitung zu hören.

Es gab einmal eine Situation, in der ich eine wichtige Entscheidung treffen musste – eine Entscheidung, die meine Aktivitäten und Beschäftigung im kommenden Jahr beeinflussen würde. Welchen Weg sollte ich einschlagen? Es gab zwei Optionen, und ich wollte nicht die Vorzüge verpassen, die jede Option bieten würde. Ich demütigte mich und lauschte auf Gottes klare Anleitung. Ich habe gelernt, dass Gottes Plan uns auf Weisen segnet, die wir nicht voraussehen können. Also bat ich meinen Ehemann, mit mir zu beten. Ich wurde ganz still und hörte nach diesem Gebet zu. Die Antwort, die ich erhielt, war: ‘Es wird in beiden Fällen gut sein.’ Nun, diese Botschaft eines Engels sagte mir nicht genau, was ich tun sollte, aber sie nahm den Stress und die Last von mir, dass ich möglicherweise etwas verpassen könnte, wenn ich eine Option gegenüber der anderen wähle. Also überlegte ich geistig, dass wenn es in beiden Fällen gut sein würde, dann würde ich Option B wählen. Sobald ich die Entscheidung getroffen hatte, fühlte ich mich in Frieden und das Verlangen nach der anderen Option verschwand einfach. Ich wusste, dass ich auf dem richtigen Weg war. Diese Entscheidung war in den nächsten Jahren weiterhin ein Segen für mich. Wir können Gottes Weisheit suchen, wenn wir eine Anleitung brauchen. Gottes Unterscheidungsvermögen hilft uns, den für uns richtigen Weg zu wählen. Und manchmal hilft uns Gottes Weisheit, Ideen klar zu erkennen, die wir sonst nicht erkannt hätten, wenn wir uns nur auf menschliche Planung verlassen hätten.

Hier ist ein Beispiel eines Schülers, der für Gottes Anleitung beim Auswahlprozess des richtigen Colleges gebetet hat: “Divine direction during the college” [Gottes Anleitung während der Collegesuche]  https://sentinel.christianscience.com/shared/view/1fa5xpeyxq4?s=copylink


ABSCHNITT 3 – LEBE DIE WAHRHEIT!

Bis jetzt gab es viel Freude! Die Freude an der Wahrheit, die unser Herz erfreut, fröhlicher Glaube… und all das ergibt Sinn, denn die Wahrheit ist, dass wir geliebt sind! Und diese Bibelstelle 9, aus Johannes 8, ist eine sehr freudige Botschaft. Wir kennen die Wahrheit! Die Wahrheit ist, dass wir frei sind. Nun, dieser Vers am Ende von Bibelstelle 9 mag Ihnen sehr vertraut sein, wenn Sie sich jemals die Zitate angesehen haben, die oft die Innenwände der Zweigkirchen der Christian Science zieren! “Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.” (Johannes 8: 32, Zitat B9)

Allerdings wird dieser Vers manchmal falsch gelesen: “WENN du die Wahrheit kennst, DANN wird dich die Wahrheit frei machen”, als ob es sich um eine bedingte Aussage handeln würde. Das kann dazu führen, dass Menschen, die Heilung suchen, versuchen, mehr Wahrheiten zu sammeln, damit sie endlich genug haben – um zu beweisen, dass sie tatsächlich die Wahrheit kennen, und dann werden sie frei sein. Nun, ich möchte hier nicht unhöflich sein – wenn Sie sich jemals so gefühlt haben, und ich weiß, dass ich es getan habe, dann ist es ein schwieriger Zustand und wir sehnen uns einfach nach einem größeren Sinn für Wahrheit. Gott sei Dank sagt der Vers das nicht. Es heißt nicht “WENN du die Wahrheit kennst”. Es heißt  “Wenn ihr in meinem Wort bleibt, dann seid ihr wirklich meine Jünger; und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.” (Johannes 8,31.32, Zitat B9) Das ergibt mehr Sinn!

Wenn wir Jesu Lehren folgen, dann kennen wir die Wahrheit – die Wahrheit, dass wir frei sind. Das ist wirklich hilfreich, denn wir würden Jesu Lehren auf keinen Fall als kleine Wissenshappen behandeln; wir praktizieren einfach das Befolgen der Bergpredigt, lernen aus seinen Gleichnissen und folgen seinen Geboten und seinem Beispiel. Und indem wir dies tun, sehen wir die Wahrheit, entdecken die Wahrheit, leben die Wahrheit!

Denn die Wahrheit ist, dass WAHRHEIT nicht von der Meinung anderer Menschen über uns abhängt; sie hängt nicht davon ab, wie viele Menschen etwas geglaubt haben oder wie lange etwas geglaubt wurde. WAHRHEIT ist Gott – WAHRHEIT ist buchstäblich das, was Gott ist! Jesus zu folgen, wie er es lehrte und lebte, bedeutet, als bewusster Ausdruck der WAHRHEIT zu leben. Und das ist unsere Freiheit! Entdeckbar, während wir es leben; nicht ein Fragebogen mit “wahren Tatsachen”, die wir auswendig lernen müssen, sondern die Freude, so zu leben, wie wir wirklich sind, die Vertreter der WAHRHEIT!


ABSCHNITT 4 – UNSERE UNZERBRECHLICHE BEZIEHUNG ZU GOTT

Bibelstellen 11 und 12, beide aus dem Buch Jeremia, sind für mich sehr interessant, weil sie einfach sagen, was Gott tut. Es ist leicht und verlockend, Dinge in unserem Glaubensleben aus einer transaktionalen [übertragenen] Sichtweise anzugehen: Ich bete so viel und werde so viel geheilt. Ich tue so viele gute Dinge und Gott zeigt mir so viele gute Dinge. Nun, es gibt eine gewisse Logik in diesem Ansatz… aber das Problem ist, dass unsere Beziehung zu Gott nicht transaktional ist. Sie ist relational [verbunden]. Sie ist einfach so. Gott ist; daher ist die Schöpfung (einschließlich uns) da.

Ich liebe die Art und Weise, wie Mary Baker Eddy es auf Seite 250 unseres Lehrbuchs ausdrückt: “Der Mensch ist nicht GOTT, aber wie ein Lichtstrahl, der von der Sonne kommt, spiegelt der Mensch, die Auswirkung GOTTES, GOTT wider.” (Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift, S. 250:12) Der Mensch ist das Ergebnis Gottes! Wir sind das, was passiert, weil WAHRHEIT real ist! Wir versuchen nicht nur, WAHRHEIT auszudrücken; wir SIND die Ausdrücke der WAHRHEIT, die ganz von der Natur dessen regiert werden, was WAHRHEIT ist. Und diese Bibelstellen aus Jeremia zeigen, dass es Gott ist, der uns heilt; Gott, der Sein Gesetz in unser Herz legt; Gott, der unser Gott ist, unabhängig davon, was vage menschliche Überzeugungen sagen. Gott liebt uns!

Und genau deshalb geschieht Heilung. Die Frau in der Geschichte, die in Bibelzitat 14 erzählt wird, war die geliebte Tochter Gottes. Sie folgte der Einladung Jesu – sie war bereit, die Gegenwart und die Macht Gottes, für die Jesus ein perfektes Beispiel war, zuzulassen, und sie folgte ihr – und das Licht Gottes erleuchtete, wer sie wirklich war. Nicht, weil sie darum gebuhlt hätte! Sondern weil sie bereits die geliebte Tochter Gottes war. Ist es nicht wunderbar, dass jeder von uns auch bereits der Geliebte Gottes ist?!


ABSCHNITT 5 – ERMUTIGUNG UND KLARHEIT IN DER WAHRHEIT

Ich liebe die Entschlossenheit, Ermutigung und Zähigkeit in diesem Abschnitt! “Haltet stand!… Wer hat euch aufgehalten?… Verheddert euch nicht… Schaut in das vollkommene Gesetz der Freiheit und bleibt darin…” (alle Auszüge aus den englischen Zitaten der Bibelstellen 18 und 19) Was für eine Freude, dass wir all das Gute feiern können, das von Gott kommt… und da Gott zuverlässig ist, können wir uns darüber freuen, dass wir niemals die Verheißung dieses Guten verlieren.

Natürlich müssen wir aktiv so leben und denken, um uns dieses Gute zunutze zu machen – darum geht es in Bibelstelle 17. Gott schließt bestimmte Menschen nicht aus, bei Ihm [mit Ihm] zu wohnen; es ist nur so, dass wir uns aktiv dem Glück des göttlichen Bewusstseins zuwenden müssen, indem wir zunächst in diese Richtung schauen. Niemand wird davon ausgeschlossen, dies zu tun! Und die Ermunterungen der nächsten beiden Bibelstellen sind wirklich hilfreich. Uns wurde Gutes gegeben! Uns wurde die Fähigkeit gegeben, es zu nutzen!

Also, wer kann uns davon abhalten, dieses Gute zu leben? “Wer hat [uns] aufgehalten?”, fragt Bibelstelle 19. Das ist keine Frage, um uns zu beschämen. Manchmal scheint es sicherlich schwer zu sein, die Liebe Gottes zu spüren. Aber betrachten Sie die besondere Eigenart davon. “Wer hat euch gehindert, dass ihr der Wahrheit nicht gehorchen solltet?”

Auch wenn wir uns zu einem bestimmten Zeitpunkt sicherlich daran gehindert fühlen können, die Wahrheit zu fühlen (und dieses Gefühl oder diese Situation kann sicherlich geheilt werden!!), was kann uns daran hindern, der Wahrheit zu gehorchen? Selbst wenn es schwer fällt, die Gegenwart Gottes zu spüren, können wir uns dennoch auf eine Weise verhalten, die die Gewissheit seiner Gegenwart ehrt und treu repräsentiert. Denn wir wohnen TATSÄCHLICH auf Seinem “heiligen Hügel”, eins mit unserem lieben Vater-Mutter.


ABSCHNITT 6 – LEBE DAS LICHT GOTTES 

Wir schließen diese Lektion mit all den Vorteilen ab, die sich ergeben, wenn wir WAHRHEIT folgen und auf sie hören! “… sie werden dir langes Leben bringen und gute Jahre und Frieden; (Zitat B20, Sprüche 3,1-3)

Die Bible Lens-Forschung  fügt Folgendes hinzu:

“Etwas um den Hals zu binden ist zwar eine Anweisung, die nur in den Sprüchen vorkommt, aber sie erinnert an die Gebote im 5. Buch Mose, das Gesetz an die Hand zu binden und auf der Stirn zu tragen (siehe 5. Buch Mose 6: 6-8; 11: 18). Und da zu jener Zeit häufig auf Tafeln geschrieben wurde, bedeutet das Schreiben auf “die Tafel deines Herzens”, dass man Gottes Satzungen verinnerlicht hat (siehe auch Sprüche 7: 3).

Es erinnert an eine andere Stelle aus den Sprüchen:

“Vertraue auf den HERRN von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand.” (Sprüche 3: 5)

Dies zeigt uns, dass wir uns nicht auf ein begrenztes materielles Wissen – die körperlichen Sinne – stützen. In ähnlicher Weise wie Salomo nach einem tieferen Unterscheidungsvermögen verlangte – wusste er, dass er sich nicht auf das begrenzte materielle Wissen verlassen konnte, das präsentiert wurde, wenn es darum ging, die ihm vorgelegten Fälle zu beurteilen. Er musste sich auf das Unterscheidungsvermögen und Verständnis verlassen, das Gott ihm gab. Indem er dies tat, lenkte Gott seine Wege und führte zu einem guten Ergebnis. Es ermöglichte ihm, dasjenige zu erkennen, was den Sinnen verborgen ist, und es ermöglicht uns, dasselbe zu tun.

Wir können alle beten, um die geistige Unterscheidungskraft und das Verständnis zu erlangen, die aus unserer Beziehung zu Gott fließen. Gott möchte erkannt und ausgedrückt werden, daher freut sich Gott darüber, uns das Wahre und Wirkliche zu enthüllen. Dies geschieht, indem wir unseren menschlichen Verstand zum Schweigen bringen und seine Ablehnung gegenüber Gott überwinden. Wenn wir das Licht Gottes erkennen, das bereits vorhanden ist, und in der Lage sind, dieses Licht widerzuspiegeln, erkennen wir, dass wir bereits eins mit Gott sind und im Königreich leben. Wir müssen nicht darauf warten, dorthin zu gelangen. Dies ist das allgegenwärtige Licht und die Wirklichkeit, in der wir heute leben dürfen.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Woche!

American Camp Association

MAIN OFFICE
(November - May)
410 Sovereign Court #8
Ballwin, MO 63011
(636) 394-6162

CAMP OFFICE
(Memorial Day Weekend - October)
19772 Sugar Dr.
Lebanon, MO 65536
(417) 532-6699

Support our mission!

CedarS Camps

Back
to top